über mich

IMG_1429Aufgewachsen bin ich bei meinen Großeltern – ländlich, mit großem Garten und einer Obstwiese. Wir hatten verschiedene Obstarten und Sorten. Einmal im Jahr im Herbst kam der Bruder meines Opas zum Bäumeschneiden und veredeln. Ich fand es schon damals spannend aber leider habe ich es zu dieser Zeit nicht gelernt, aber scheinbar wurde ein Samen gelegt…

Viele Jahre später erwachte dann mein eigenes Interesse für Streuobstwiesen und alte Obstsorten. Hier und da besuchte ich Schnittkurse und Sortenbestimmungsseminare vom Pomologen Verein. Irgendwann wusste ich dann schon viel aber wollte mich noch weiterbilden. Zu dieser Zeit bin ich auf die Ausbildung zur Obstbaumwartin der Thüringer Obstbaumschule auf Schloss Tonndorf gestoßen. Nicht lange überlegt, habe ich mich angemeldet und dort eine großartige und intensive Schulung bekommen. Im Juli 2015 habe ich mit Auszeichnung die Abschlussprüfung bestanden.

Neben meiner Arbeit als Obstbaumwartin arbeite ich als Kulturarbeiterin und Naturpädagogin.

Mehr dazu gibt es auf der Internetseite http://www.initiative-hollerbusch.de

 

Werbeanzeigen